Interesse an der Germanistik?

Soll­tet ihr euch für ein Ger­ma­nis­tik­stu­di­um in Salz­burg inter­es­sie­ren, emp­feh­len wir euch bei Stu­die­ren­pro­bie­ren teil­zu­neh­men. Jedes Jahr bie­ten Student*innen Ter­mi­ne an, wo sie mit klei­nen Grup­pen von Schüler*innen eine Lehr­ver­an­stal­tung besucht. So habt ihr die Mög­lich­keit, ers­te Uni­luft zu schnup­pern und außer­dem den/die Student*in mit Fra­gen zu löchern.

Eine wei­te­re Mög­lich­keit ist, dass ihr uns ein­fach anschreibt und uns ein­mal besucht. Ger­ne geben wir euch einen Ein­blick in das Ger­ma­nis­tik- bzw. Lehr­amts­stu­di­um Deutsch in Salz­burg.

Die Uni­ver­si­tät Salz­burg bie­tet jedes Jahr einen Tag der offe­nen Tür an. Dort sind wir als StV ver­tre­ten, aber auch der Fach­be­reich. Auch eine gute Mög­lich­keit mit uns ins Gespräch zu kom­men.

Soll­tet ihr euch für ein Stu­di­um an der Uni Salz­burg ent­schie­den haben, müsst ihr euch online vor­anmel­den und inner­halb der Zulas­sungs­frist anmel­den. Die­se ist für das Win­ter­se­mes­ter übli­cher­wei­se von Anfang Juli bis Anfang Sep­tem­ber und im Som­mer­se­mes­ter von Anfang Jän­ner bis Anfang Febru­ar. Ihr bekommt dann einen Ter­min in der Stu­di­en­ab­tei­lung, wo ihr euch dann mit euren Matu­ra­zeug­nis ein­schreibt. Infos zum Ein­schrei­ben gibt es hier.
.

Die Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP)

Egal, ob Lehr­amt oder Fach­ba­che­lor: Nach­dem ihr euch erfolg­reich ein­ge­schrie­ben habt, muss auf­grund stu­di­en­recht­li­cher Bestim­mun­gen im ers­ten Semes­ter die Stu­di­en­ein­gangs- und Ori­en­tie­rungs­pha­se (STEOP) posi­tiv abge­schlos­sen wer­den. Dies ist Vor­aus­set­zung dafür, dass ihr das Bache­lor­stu­di­um Ger­ma­nis­tik bzw. Lehr­amt Deutsch fort­set­zen könnt. Daher ist davon abzu­ra­ten, erst den zwei­ten oder gar drit­ten Prü­fungs­ter­min in Anspruch zu neh­men! Vor der voll­stän­di­gen Absol­vie­rung der STEOP kön­nen aller­dings bereits Lehr­ver­an­stal­tun­gen im Aus­maß von bis zu 22 ECTS besucht wer­den. Die dies­be­züg­li­chen Pas­sa­gen in den Stu­di­en­plä­nen lau­ten:  

Rege­lung im Cur­ri­cu­lum Bache­lor­stu­di­um Lehr­amt Stu­di­en­fach Deutsch (Ver­si­on 2016):
„Vor voll­stän­di­ger Absol­vie­rung der Stu­di­en­ein­gangs- und Ori­en­tie­rungs­pha­se dür­fen wei­ter­füh­ren­de Lehr­ver­an­stal­tun­gen im Aus­maß von bis zu 22 ECTS-Anrech­nungs­punk­ten absol­viert wer­den.“  

Rege­lung im Cur­ri­cu­lum Bache­lor­stu­di­um Ger­ma­nis­tik (Ver­si­on 2016):
„Abwei­chend davon dür­fen fol­gen­de wei­ter­füh­ren­de Lehr­ver­an­stal­tun­gen und Prü­fun­gen im Aus­maß von 22 ECTS-Anrech­nungs­punk­ten vor der voll­stän­di­gen Absol­vie­rung der STEOP absol­viert wer­den.
GB 1.4 Wis­sen­schaft­li­ches Arbei­ten und Schrei­ben (2 ECTS)
GB 3.1 Lite­ra­tur und Kul­tur­ge­schich­te (3 ECTS)
GB 4.3 Älte­re deut­sche Spra­che und Lite­ra­tur (4 ECTS)
GB 5.3 Neue­re deut­sche Lite­ra­tur (4 ECTS)
GB 12 Freie Wahl­fä­cher (im Aus­maß von 9 ECTS)“