ausschreibung_textTage

Die Stu­di­en­ver­tre­tung Ger­ma­nis­tik ver­gibt die­ses Jahr ein Sti­pen­di­um für die text­Ta­ge 2016. Dafür müsst ihr uns per Mail ein Moti­va­ti­ons­schrei­ben, einen kur­zen Lebens­lauf und ein bis zwei Sei­ten Text (Pro­sa, Lyrik etc.) zukom­men las­sen. Ein­sen­de­schluss ist der 6. März 2016.

Bei den text­Ta­gen wer­den an zwei Sams­ta­gen unter der Lei­tung der Münch­ner Auto­rin und Lek­to­rin Karin Fell­ner selbst geschrie­be­ne Tex­te dis­ku­tiert. Neben der gemein­sa­men Arbeit am Text soll auch der kol­le­gia­le Aus­tausch über das Schrei­ben / den Lite­ra­tur­be­trieb nicht zu kurz kom­men.

Die text­Ta­ge fin­den am 2. April 2016 und am 7. Mai 2016 in der ARGE Salz­burg statt.
Par­al­lel dazu gibt es an jedem letz­ten Mon­tag im Monat die text­Ge­sprä­che. Dabei wer­den in gemüt­li­cher Run­de Tex­te ange­hört, vor­ge­le­sen und dis­ku­tiert — alles kos­ten­los.

Für eine Teil­nah­me an den text­Ta­gen 2016 müs­sen bis zum 16. März ein Pro­sa­text (bis zu 10 Sei­ten), Kurz­ge­schich­ten in ent­spre­chen­dem Umfang oder zehn Gedich­te ein­ge-reicht wer­den. Die Tex­te gehen vor der Ver­an­stal­tung an alle Teil­neh­me­rIn­nen, damit eine gute Dis­kus­si­ons­grund­la­ge besteht. Am Work­shop selbst neh­men sie­ben bis acht Teilnehmer*innen teil.

Unab­hän­gig von dem von der StV Ger­ma­nis­tik ver­ge­be­nen Platz kön­nen sich Inter­es­sier­te direkt bei den text­Ta­gen bewer­ben. Ein Platz für Stu­die­ren­de kos­tet 50€ , für Berufs­tä­ti­ge 100€.

Um sich direkt für die text­Ta­ge 2016 zu bewer­ben, ein­fach einen Pro­sa­text von 7 bis 10 Manu­skript­sei­ten Län­ge, Kurz­ge­schich­ten in ent­spre­chen­dem Umfang oder zehn Gedich­te sowie eine Kurz­bio­gra­phie bis zum 16. März 2016 an fol­gen­de Adres­se schi­cken: mueller@argekultur.at.

Wei­te­re Infos:

www.karinfellner.de
www.argekultur.at/service/workshops.aspx

text­Ge­sprä­che
text­Ta­ge