„Sprechstunde! Der Hörsaal Slam“ von Slamlabor und StV Germanistik

sprechstunde_13.01.15

Wann? Mittwoch, 13. Jänner 2016
Uhrzeit? Einlass ab 19:30 Uhr, Beginn 20:00 Uhr, bis ca. 22:00 Uhr
Wo? Unipark Nonntal, HS E.003 (Georg-Eisler-Saal), Eingang im UG!
FB-Veranstaltung? https://www.facebook.com/events/953553468044146

Das Slamlabor veranstaltet in Kooperation mit der StV Germanistik den ersten Hörsaal-Slam Salzburgs. Moderiert wird das Ganze von Lukas Wagner, dem Gründer des Siamlabors, und Yvonne Rusch von der StV. Aufgrund der beschränkten Anzahl von Plätzen (150) ist es ratsam, sich möglichst bald Tickets zu sichern! Schreib dazu einfach eine E-Mail an office@slamlabor.at.

Zudem gibt es 3×2 Tickets zu gewinnen:
Alles, was du dafür tun musst, ist diesen Beitrag auf Facebook zu liken und zu teilen – damit wandert dein Name in den Lostopf, und mit ein wenig Glück wirst gerade du gezogen. Gewinner-Ziehungen gibt es an den folgenden Tagen:

  • 26. 12. 2015 √ (Gewinnerin: Laura Fischlhammer) 
  • 02. 01. 2016 √ (Gewinner: Mathias Thielke)
  • 09. 01. 2016 √ (Gewinnerin: Claudia Sampl)

Ausschreibung: Tagungsteilnahme an der Uni Heidelberg – mit StV-Stipendium!

12243276_931924513524211_1733030455060175057_n

Die StV vergibt ein Stipendium für ein/e mediävistisch interessierte/n Germanistik-Studierende/n!

Ausgehend von einer studentischen Initiative des interdisziplinären Heidelberger Mittelalter-Master (HMM) wird nächstes Jahr das erste Mal die Mediävistische Interdisziplinäre Nachwuchstagung (MINT) stattfinden. Organisiert von Studierenden und Doktoranden der Universität Heidelberg soll aktuellen Fragen, Diskursen und Projekten Raum geboten werden. Die Tagung richtet sich in erster Linie an fortgeschrittene Studierende und Doktoranden unterschiedlicher Fachrichtungen mit mediävistischem Fokus. Auch jüngere Studierende und Post-Docs sind herzlich willkommen, ein Paper einzusenden. Die E-Mail-Adresse lautet mint@zegk.uni-heidelberg.de.

Wer sich dafür interessiert, soll bitte auch ein E-Mail an uns schreiben (stv.germanistik@oeh-salzburg.at). Voraussetzung für eine Finanzierung von uns ist die Arbeit an einer Diplom- bzw. Masterarbeit. Im Fall einer Zusage der Uni Heidelberg bekommt ein/e Bewerber/in des FB Germanistik von uns ein Stipendium in der Höhe von max. 250€. (Die genaue Summe kann allerdings erst feststehen, wenn fix ist, zu welchem Anteil die Fahrt- und Übernachtungskosten, zu denen wir auch beitragen möchten, von der Uni Heidelberg übernommen werden.)

Weitere Infos zur Tagung:
Wann? 09. bis 12. Juni 2016
Wo? Uni Heidelberg
Motto? „ÜberReste“

Inhalt des Papers? Abstract für Vortrag, Workshop, Exkursion oder ein alternatives Format im Umfang von max. 1 Seite
Impulse für das Thema? Call for Papers – ÜberReste (MINT)

Einsendeschluss für das Paper? 6. Jänner 2016
Facebook-Seite
https://www.facebook.com/MINTagung

Ausschreibung: Praktika bei SALZ und Leselampe

logo_leselampe literaturforum

Auch für 2016 schreibt das salzburger literaturforum leselampe wieder sechswöchige, be-zahlte Praktika zu je 15 Wochenstunden aus. Im Folgenden die wichtigsten Infos:

  • Termine 
    • Winter 2016 (Februar + März)
    • Frühling 2016 (Mai + Juni)
    • Herbst 2016 (November + Dezember)
  • Arbeitsbereiche
    • Pressearbeit
    • Veranstaltungsorganisation
    • Produktion der Literaturzeitschrift SALZ
  • Voraussetzung
    • Hauptfach: Germanistik
    • Interesse an Kulturarbeit

Die Bewerbungsfrist läuft bis Dienstag, 26. Jänner 2016.
Zu richten sind die Bewerbungen an: 

Salzburger Literaturforum Leselampe
Christa Gürtler / Barbara Stasta

Strubergasse 23
5020 Salzburg
Tel.: 0662/42 27 81
E-Mail: leselampe@literaturhaus-salzburg.at

Das war die StV-Weihnachtsfeier 2015

Viele Bücher fanden ein neues Zuhause, das Sprachcafé (Flüchtlingsprojekt der ÖH Salzburg) erhielt eine großzügige Spende, und auch Kekse, Glühwein und Tee wurden reichlich genossen… Kurzum, die erste Weihnachtsfeier unserer Schaffensperiode war ein voller Erfolg. An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Besucher*innen recht herzlich bedanken! 🙂
Im Folgenden ein paar Eindrücke vom 15. Dezember.

[ABGESAGT!] Nora Gomringer und Philipp Scholz beim Winterfest 2015

Unter dem Titel „Peng! Du bist tot – Fatalyrische Momente“ findet am 18. Dezember erstmals eine Veranstaltung des Literaturfests im Rahmen des Salzburger Winterfests statt. Dabei sind Bachmann-Preisträgerin Nora Gomringer und der Leipziger Schlag-zeuger Philipp Scholz zu Gast.
Aus der Ankündigung des Literaturfests Salzburg: „Philipp Scholz lauscht, kombiniert, at-met ein und holt aus. […] Mit seinem lebhaften, dynamischen und immer agilen Spiel ergibt sich in bester Wort- und Klangtradition des Jazz ein Zusammenspiel, das der Sprachen ichts nimmt und der Musik eine weitere Farbe schenkt. Die ‚Farbe‘ Gomringer ist weitrei-chend und tief, umfasst verschiedenste Gedichte deutscher und englischer Sprache. Scholz und Gomringer zaubern mit Klang und Worten und verzaubern ihr Publikum mit verbaler und perkussiver Sprachwucht.“

Datum: Freitag, 18. Dezember 2015
Uhrzeit: 20:00 bis 21:15 Uhr
Ort: Spiegelzelt „Danspaleis“, Volksgarten Salzburg
Preis: 15 € (freie Sitzplatzwahl)
Karten: Gibt’s hier.
Weitere Infos:  Homepage Winterfest, FB-Seite Literaturfest Salzburg

Einen kleinen Vorgeschmack bietet dieses YouTube-Video:

Weihnachtsfeier und Bücherbasar der StV Germanistik

germanistik weihnachtsfeier

Auch in diesem Jahr wird die allseits beliebte Tradition fortgesetzt: Die StV Germanistik lädt wieder zur selbst organisierten Weihnachtsfeier ein. Bei Keksen, Glühwein, Tee und anderen Getränken könnt ihr euch gemütlich auf das bevorstehende Fest einstimmen. Dabei darf natürlich auch der bewährte Bücherbasar nicht fehlen, der in diesem Jahr wieder einige Werke aus der Leseliste beinhalten wird. Wer bei unserer Belohnungsaktion für die Umfragenteilnahme also leer ausgegangen ist, könnte hier fündig werden! Die Bü-cher sind sehr günstig, wobei das erstandene Geld zur Gänze für einen wohltätigen Zweck  (Flüchtlingsprojekt) verwendet wird.

Datum: Dienstag, 15. Dezember 2015
Uhrzeit: 17:30 bis 21:00 Uhr
Ort: HS 3.145 (FB Germanistik, Unipark Nonntal)
FB-Veranstaltunghttps://www.facebook.com/events/1207938865889112/

Verbringe mit uns einen unterhaltsamen Adventabend – die StV Germanistik freut sich auf dein Kommen! 🙂 

Tagung „Polemische Konstellationen“

Polemische_Konstellationen.1

Vom 10.-12. Dezember 2015 findet die vom Fachbereich Germanistik veranstaltete Tagung „Polemische Konstellationen – Klassizismus und Antiklassizismus vom 18. Jahr-hundert bis zur Gegenwart“ des Programmbereichs Kunstpolemik | Polemikkunst statt.
Im Rahmen der Konferenz wird nach polemischen Konstellationen gefragt, in denen literari-sche wie künstlerische Formen beider Strömungen aufeinander Bezug nehmen, sich ge-geneinander abgrenzen und so erst profiliert in Erscheinung treten. Es werden historische Beispiele solcher Konstellierungen in der deutschen, amerikanischen und französischen Li-teratur insbesondere hinsichtlich ihrer medien- und kunstpolitischen Verortungen unter-sucht.

Wann? Donnerstag, 10. 12., 15:00 Uhr bis Samstag, 12. 12., ca. 15:00 Uhr
Wo? Kunstquartier (Atelier), Bergstraße 12a
Programm? Hier der Verlaufsplan.

Polemische_Konstellationen.2

Infoveranstaltung: Studienergänzungen & Studienschwerpunkte

12311043_1036527703058483_5714690870190656753_n

Im Rahmen der freien Wahlfächer (46 ECTS im Bachelor-, 24 ECTS im Master-Studium Germanistik) kann man nicht nur ganz beliebige, an der Universität Salzburg angebotene Lehrveranstaltungen absolvieren und so auch einen Einblick in andere Fachbereiche gewinnen. Es ist auch möglich, diese Kurse so zu bündeln, dass sie einen bestimmten Schwerpunkt ergeben. Damit setzt man sich einerseits wissenschaftlich mit Themen auseinander, die einen besonders interessieren, und erwirbt gleichzeitig Zusatzquali-fikationen und Kompetenzen, die sich im Studium und beim Berufseinstieg von Vorteil erweisen können.
Mittlerweile gibt es an der Uni 20 solche Vertiefungsmöglichkeiten, genannt 
Studiener-gänzungen“ (mit 24 ECTS) bzw. Studienschwerpunkte“ (mit 36 ECTS), mit jeweils relativ frei gestaltbaren Curricula, um den individuellen Interessen ausreichend Raum zu bieten. Zu sämtlichen Fragen bezüglich dieser österreichweit einzigartigen Innovation stehen bei der Infoveranstaltung Vertreter*innen aller Studienergänzungen Rede und Antwort. 

Datum: Donnerstag, 10. Dezember 2015
Uhrzeit: 13:00 bis 15:00 Uhr
Ort: Unipark, Galerie 1. OG

Um 13:30 Uhr findet im Raum 1.003 zusätzlich ein Info-Vortrag zu Aufbau, Anforder-ungen und Zertifizierung der Studienergänzungen statt. 
Hier gibt es außerdem eine Präsentation über Studienergänzungen, hier den Info-Folder mit Details zu den einzelnen Modulen.

 

Belohnung für die Teilnahme an der Germanist*innen-Umfrage

stv germanistik leselisteWährend der letzten Wochen haben über 250 Personen an unserer Umfrage teilgenom-men,  das ist ca. ein Viertel aller Germanistik-Studierenden. Ihr alle habt eine solide Grund-lage für konsequente StV-Arbeit geschaffen, denn nur durch eure Angaben zu den Licht- und Schattenseiten des Studiums ist es uns möglich, einen aktiven Beitrag zur Verbesserung der diesbezüglichen Bedingungen zu leisten!
Als Dankeschön gibt es von uns Werke der Leseliste (haben wir jeweils in zweifacher Ausführung vorrätig) gratis sowie Gutscheine für Theatervorstellungen und Mu-seumsbesuche. (Pro Person max. 1 Werk oder 1×2 Gutscheine.) Diese könnt ihr euch mit eurem persönlichen Lo-sungswort im StV-Büro (Raum 2.001) abholen, und zwar zu folgenden Zeiten:

  • Mittwoch, 09. Dezember, 12:30 bis 16:00 Uhr
  • Donnerstag, 10. Dezember, 12:30 bis 16:00 Uhr
  • Freitag, 11. Dezember, 12:30 bis 16:00 Uhr

Dabei gilt allerdings das Prinzip: First come, first serve! Das heißt, schnell sein lohnt sich, denn zwischen den verschiedenen Belohnungen wählen bzw. überhaupt eine mit-nehmen kann man nur, solange der Vorrat reicht. Wir halten euch morgen natürlich auf dem Laufenden darüber, ob auch noch etwas für Donnerstag bzw. Freitag übrig ge-blieben ist, sodass niemand umsonst kommen muss.