Beratungstermine in der ersten Oktoberwoche

Liebe Mitgermanist*innen,

auch die StV ist bald endgültig wieder zurück aus der Sommerpause und bietet wie gewohnt wöchentlich drei Beratungstermine an. Diejenigen für die erste Oktoberwoche lauten folgendermassen:

  • Dienstag, 4. Oktober: 13.00 bis 15.00 Uhr (Maria)
  • Mittwoch, 5. Oktober: 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr (Eva)
  • Donnerstag, 6. Oktober: 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr (Yvonne)

Die weiteren, regulären Termine fürs Wintersemester gehen online, sobald wir Gewissheit über unsere eigenen Studienpläne haben 😉

Eure StV Germanistik

Lehrveranstaltungstipp: „GeschlechterSpielRäume in Werken von Thomas Meinecke und Teresa Präauer“

logo

Christa Gürtler (Leselampe und Dozentin für Neuere Deutsche Literatur) bietet dieses Semester am Schwerpunkt Wissenschaft & Kunst die Lehrveranstaltung „GeschlechterSpielRäume in Werken von Thomas Meinecke und Teresa Präauer“ an. Zwar wird diese LV nicht direkt an der Germanistik angeboten – ist jedoch anrechenbar. Beide Autor*innen kommen auch am 30. November zu einer Veranstaltung. Hier zu den PLUS-Online Infos.

Lehrveranstaltungstipp: „GeschlechterSpielRäume in Werken von Thomas Meinecke und Teresa Präauer“ weiterlesen

Mögliche Probleme bei der LV-Anmeldung

Liebe Kolleg*innen,

da aufgrund des neuen Lehramtsstudiums und neuer Reihungsverfahren bei der Lehrveranstaltungsanmeldung viel in PLUSonline umgestellt wurde, kann es zu Problemen bei der Kursanmeldung kommen.

Hierbei handelt es sich um einen Fehler, der gemeldet werden muss:

Betroffene können sich mit folgenden Informationen an die StV wenden:

  • Studienplan (Fächerkombination/Jahr)
  • Kurs (mit Kursnummer, bei dem das Problem auftrat)
  • Matrikelnummer 

Folgender Screen ist völlig normal! Bitte einfach auf weiter klicken:

Der „Anmelden“-Button verwandelt sich nicht mehr zwingend in „Abmelden“, wenn die Anmeldung erfolgreich war. Also bitte auf der Visitenkarte im Plusonline unter „Meine LVen“ nachsehen, ab die Anmeldung erfolgt ist:

Wir wünschen euch trotz allem eine möglichst angenehmen Start in das neue Semester!

Liebe Grüße,
eure StV Germanistik

ÖDaF-Kurztagung „Deutsch als Zweitsprache in Schule und Kindergarten“

Wann? Freitag, 25. November 2016
Uhrzeit? 14.00-17.45 Uhr
Wo? E.002 (HS Agnes Muthspiel)
Programm: Ist hier zum Download verfügbar.

Am 25. November findet die alljährliche ÖDaF-Kurztagung zum ersten Mal in Salzburg statt. Organisiert wird die Tagung vom Österreichischen Verband für Deutsch als Fremd-/Zweitsprache (ÖDaF) in Kooperation mit dem Sprachenzentrum und dem Fachbereich Germanistik der Universität Salzburg. Vorträge zu den Themen „Alltags- und Bildungssprache im österreichischen Sekundarstufenkontext“ und „Sprachbewusster Unterricht in allen Fächern“ sowie eine Podiumsdiskussion zum Thema „Sprachförderung: Was haben wir, was hätten wir gern?“ behandeln zentrale Aspekte der Sprachförderung im Bildungskontext. Für die Vorträge konnten Prof. Andrea Ender (FB Germanistik) und Prof. Tanja Tajmel (Humboldt-Universität zu Berlin) gewonnen werden.

Informationen zur Tagung und Anmeldung gibt es unter www.oedaf.at/kurztagung2016.

Die Tagung ist für ÖDaF-Mitglieder sowie für Lehrende und Studierende der Universität Salzburg kostenlos, für Nichtmitglieder beträgt die Tagungsgebühr €15.

LV-Anmeldung am 14. September

typingNun ist es fix: Die LV-Anmeldung wird auf den 14. September verschoben. Bis dahin sollen sowohl alle Prüfungsergebnisse von Lehrveranstaltungen eingetragen sein, deren Absolvierung eine Voraussetzung für den Besuch weiterer Kurse ist, als auch die LVen endlich korrekt auf PLUSonline aufscheinen.

Weiters gibt es eine Änderung hinsichtlich der schon oftmals kritisierten Anmeldungsreihung: Ab WS 2016/17 entscheidet über die Aufnahme in LVen nicht mehr vorrangig der Anmeldezeitpunkt, sondern es wird eine Software verwendet, die den Studienerfolg berechnet. Zu langsames Internet oder Terminkonflikte werden in Zukunft also kein Hindernis mehr sein. Leider gab es auch mit der Installation dieser Software erst einmal Probleme. Beim neuen Anmeldeverfahren werden dann zunächst alle Studierenden auf die Warteliste gesetzt, anschließend berechnet die Software den Studienerfolg, woraufhin eine dementsprechende Reihung erfolgt.

Der Beginn der Anmeldephase bleibt nach dem seit mehreren Semestern bewährten Schema gleich. Die Termine im Überblick:

  • 18.00 Uhr: Einführungs-Lehrveranstaltungen wie UE, KO und VU
  • 19.00 Uhr: thematische PS und die meisten Wahlpflichtfächer
  • 20.00 Uhr: SE, PS und UE als freie Wahlfächer
  • 21.00 Uhr: DaF-/DaZ-Kurse (Praxisfeld 2, freie Wahlfächer für das DaF-Modul)

Neue Studienergänzung: DaF/DaZ-Ausbildung am Fachbereich Germanistik

photo-1429216967620-ece20ff3a5f9Das bisherige, vom Fachbereich angebotene „DaF-/DaZ-Modul“ wurde in eine Studienergänzung umgewandelt, die 24 ECTS umfasst und im BA Germanistik im Rahmen der Freien Wahlfächer anerkannt wird. Sie befähigt sowohl zur Vermittlung des Deutschen als Zweitsprache in der Sprachbildung und -förderung von Migrant*innen als auch zur Lehrtätigkeit für Deutsch als Zweitsprache im In- und Ausland. Der Besuch der Studienergänzung steht sowohl allen Studierenden der Germanistik als auch jenen sämtlicher anderer Fachbereiche an der Uni Salzburg kostenlos offen. 

Die Details dazu sowie einen Plan der zu besuchenden LVen gibt es im betreffenden Mitteilungsblatt: https://online.uni-salzburg.at/plus_online/wbMitteilungsblaetter.display?pNr=1684684
Auf der folgenden Seite der Uni-Homepage finden sich zudem Links zum aktuellen Studienangebot laut PLUSonline sowie Hinweise zur Zertifizierung etc.: http://www.uni-salzburg.at/index.php?id=205328
Für die Koordination der Studienergänzung und mögliche Fragen dazu sind Univ.-Prof. Andrea Ender und Univ.-Ass. Dr. Irmtraud Kaiser zuständig.

Wer bereits vor dem WS 2016/17 mit der DaF-/DaZ-Ausbildung begonnen hat und daher noch dem Curriculum des alten Moduls folgt, kann das natürlich weiterhin ohne irgendwelche Einschränkungen tun.