Aktuell: Engpass bei Fachdidaktik-Diplomprüfungen

Für einige Studierende, die ihr Studium bald abschließen möchten, kam es in letzter Zeit leider zu einer unliebsamen Überraschung: Ihr*e jeweilige Prüfer*in sagte kurzfristig bereits vereinbarte Termine zu Fachprüfungen ab, oder es ließ sich erst gar keine Person mehr finden, die sich dazu bereiterklärte. Diesen Hiobsbotschaften liegt das Problem zu Grunde, dass seit Oktober 2015 bei externen Prüfer*innen an der Uni erhebliche Budgetkürzungen vorgenommen wurden und sie somit kein Geld mehr für die nun anstehenden Fachprüfungen bekommen. Aus diesem Grund weigern sich nun viele, weiterhin welche abzunehmen, für die sie nicht bezahlt werden würden. Die Tatsache, diese Entwicklung intern bereits seit einem Semester bekannt war und dennoch erst jetzt zu den Betroffenen vordringt, dürfte einem großen Kommunikationsproblem zuzuschreiben sein. 

Die StV wandte sich bereits bei den ersten Hinweisen auf diese Schwierigkeiten ans Dekanat und ist nun natürlich ebenfalls an einer möglichst raschen und guten Lösung für diese Missstände interessiert. Uns wurde bis dato mitgeteilt, dass der Dekan mit dem Vizerektor für Lehre sowie mit unserem Fachbereichsleiter Prof. Elspaß über die Problematik sprechen wird. Bezüglich der weiteren Entwicklung des Falls halten wir euch selbstverständlich auf dem Laufenden und setzen uns unseren Möglichkeiten entsprechend für eure Interessen ein.

Veröffentlicht von

Claudia Maria Kraml

Studium MA Germanistik und MA Sprachwissenschaft an der Universität Salzburg, nebenbei auch tätig als: Studienassistentin am Fachbereich Germanistik (Teilfächer Ältere deutsche Literatur und Linguistik), Mitglied der StV Germanistik, Lesungs- und Theaterkritikenverfasserin bei drehpunktkultur. Schreibt auch hobbymäßig über alles Mögliche, das man gelegentlich an gut versteckten Orten lesen kann. Besondere Vorliebe für die Schriften längst vergangener Zeiten, Lautwandelprozeduren mitsamt ihrer gegenwärtigen Relikte sowie Irrelevanzkonditionalsätze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.