Antrittsvorlesung von Prof. Ender

Ender Antrittsvorlesung_25.01.16

Datum: Montag, 25. Jänner 2016
Uhrzeit: ab 18:30 Uhr
Ort: E.002 (HS Agnes Muthspiel), Unipark Nonntal

Seit März 2015 hat Prof. Andrea Ender am Fachbereich Germanistik eine Professur für Germanistische Sprachwissenschaft (Schwerpunkt: Deutsch als Zweitsprache) inne. Die Antrittsvorlesung zu diesem Amt findet kommenden Montag in Kooperation mit dem Fachbereich Linguistik statt, an dem ebenfalls ein neuer Professor gewonnen werden konnte. Das Programm lautet folgen-dermaßen: 

  • Begrüßung: Univ.-Prof. Dr. Imke Mendoza (Vizedekanen der Kultur- und Gesell-schaftswissenschaftlichen Fakultät)
    .
  • Einleitung:
    • Univ.-Prof. Dr. Stephan Elspaß (Fachbereichsleiter FB Germanistik)
    • Univ.- Prof. Dr. Hubert Haider (Stv. Fachbereichsleiter FB Linguistik)
      .
  • Vorträge:
    • Andrea Ender (Professur für Germanistische Sprachwissenschaft): Von der Welt in den Kopf und zurück: Zweitsprachen lernen und gebrauchen
    • Dietmar Roehm (Professur für Psycho-, Klinische und Neurolinguistik): Ein Streifzug durch die Wunderkammer der Psycholinguistik: der Hammergriff im Lexikon, sprachlose Affen, der Prinz von Bali und verliebte Erdnüsse.
  • .Im Anschluss gibt es ein Buffet.

Veröffentlicht von

Claudia Maria Kraml

Studium MA Germanistik und MA Sprachwissenschaft an der Universität Salzburg, nebenbei auch tätig als: Studienassistentin am Fachbereich Germanistik (Teilfächer Ältere deutsche Literatur und Linguistik), Mitglied der StV Germanistik, Lesungs- und Theaterkritikenverfasserin bei drehpunktkultur. Schreibt auch hobbymäßig über alles Mögliche, das man gelegentlich an gut versteckten Orten lesen kann. Besondere Vorliebe für die Schriften längst vergangener Zeiten, Lautwandelprozeduren mitsamt ihrer gegenwärtigen Relikte sowie Irrelevanzkonditionalsätze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.