Kuhrona-Maßnahmen

Ihr fehlt uns schon so!
Kein Croissant, kein Sommerfest, keine Lesung. Das geht für uns überhaupt nicht.
Darum haben wir uns überlegt, was wir in dieser eintönigen Zeit für Euch tun können!

Für das restliche Sommersemester (inklusive Sommerferien) hat jedes Mitglied unserer StV-Herde etwas geplant, um Euch zu unterstützen, aufzuheitern und etwas Kreativität in Eurer Home-Office zu bringen.

Für weitere Informationen zu unseren virtuellen Planungen, möchten wir Euch einladen die jeweiligen Veranstaltungen auf facebook mit einem ‚Interessiert‘ zu versehen oder unseren Kanälen ( facebook & instagram ) zu folgen.

Vorab können wir Euch schon so viel verraten: Alle, die dieses Semester die Sprachwissenschaftsfach-/bachelorprüfung machen wollen, sollten sich schon mal die Dienstage freihalten!

pinge.walk: Literaturspaziergang durch Salzburg

Das Salzburger Literaturforum Leselampe veranstaltet nächste Woche wieder einen Literaturspaziergang durch Salzburg:

Salzburger Literaturgeschichte am Smartphone: Gemeinsam mit der Autorin Laura Freudenthaler spazieren wir digital durch Salzburg. An einzelnen Punkten in der Stadt verteilt, finden wir auf unserem Spaziergang Marker, auf denen sich Informationen zu Salzburger Autorinnen und Autoren abrufen lassen. Auf dem Smartphone bekommen wir Einblick in das Werk von H.C. Artmann, Gerhard Fritsch, Andreas Latzko, Ilse Aichinger, Irma von Troll-Borostyani, Georg Trakl und Gerhard Amanshauser. In der Wolf Dietrich Straße begegnen wir Franz Innerhofer und nutzen die Gelegenheit zu einer Kaffeepause im Café Röstzimmer 15.
Mitzubringen: Smartphone mit Internetzugang
weitere Infos unter: https://www.leselampe-salz.at/veranstaltung/pinge-walk-2/

Lesung mit Carlos Peter Reinelt

Veranstaltungstipp:

Unser Studienkollege und  Gewinner des Förderpreises der Rauriser Literaturtage liest aus seinem Buch „Willkommen und Abschied“.

  • WANN: Dienstag, 4. April 2017, 19.00 Uhr
  • WO: Fachbibliothek UNIPARK, Leselounge, 1. UG, Erzabt-Klotz-Strasse 1, 5020 Salzburg

Carlos Peter Reinelt – ein junger Autor und Studierender der Uni Salzburg, lässt den Ich-Erzähler, einen jungen Mann, nicht aussprechen, wo er sich befindet, aber wer im Jahr 2015 Nachrichten gesehen und gehört hat, ahnt es bald: In einem dunklen Kasten auf der Ladefläche eines LKW. Die Flüchtlingstragödie von Parndorf findet in dem Buch „Willkommen und Abschied“ eine literarischen Aufarbeitung. Ein konzentrierter und schockierender Text zum Thema Flüchtlinge und wie wir mit ihnen umgehen. Reinelt legt einen neuen Zugang zu einem der aktuell wichtigsten Themen in Politik und Gesellschaft.

 

Im Anschluss führen Dr. Manfred Mittermayer (Literaturarchiv Salzburg) und Carlos Reinelt ein Autorengespräch zum Thema „Flüchtlingsliteratur“. Caritas Direktor Johannes Dines und Stefan Maier, Caritas Nahost-Koordinator, stehen dem Publikum für Fragen zur gesellschaftspolitischen Situation zu Verfügung.

Ein sicherlich spannender Abend, begleitet von Musik und Buffet!

Anmeldung bitte bis 31.3. 2017 unter sekretariat.ubs(at)sbg.ac.at oder telefonische unter 0662/8044-77310

Ein TV-Beitrag über den Autor unter https://www.youtube.com/watch?v=2bIBWRRXMjQ

Literaturstipendium für die textTage 2016

ausschreibung_textTage

Die Studienvertretung Germanistik vergibt dieses Jahr ein Stipendium für die textTage 2016. Dafür müsst ihr uns per Mail ein Motivationsschreiben, einen kurzen Lebenslauf und ein bis zwei Seiten Text (Prosa, Lyrik etc.) zukommen lassen. Einsendeschluss ist der 6. März 2016. Literaturstipendium für die textTage 2016 weiterlesen