Erinnerung für Lehramtsstudierende: Themenmodul „Sprache im Unterricht“

Du brauchst im Rahmen des Lehramtsstudiums noch ein Praktikum im Modul BA5?
Bis Freitag, 15. 01. läuft noch die Anmeldung für das Themenmodul „Sprache im Un-terricht“ anmelden, das einen Teil der pädagogisch-praktischen Studien in einem Unter-richtsfach ersetzen kann.

Im Sommersemester 2016 wird für Lehramtskandidat*innen aller Unterrichtsfächer erstmals ein Themenmodul angeboten, und zwar zu „Sprache im Unterricht. Schreib- und Lesekompetenz vor dem Hintergrund von Mehrsprachigkeit und Transkulturalität“. Nähere Informationen auf http://www.uni-salzburg.at/index.php?id=66113.
Das Praktikum wird dabei nicht an einer Schule, sondern in Form von individueller Lernbegleitung in der Lernbrücke (Diakoniewerk Salzburg) absolviert und ist somit eine Alternative zum herkömmlichen Praktikum.
Nach Absolvierung des gesamten Themenmoduls „Sprache im Unterricht“ (12 ECTS-Punkte) erhalten Studierende eine entsprechende Abschlussbestätigung. Diese Form der Schwerpunktsetzung ermöglicht Profilierungen im Studium, die auch für spätere berufliche Einsatzmöglichkeiten relevant sein können.

Du hast Interesse am Themenmodul?
1. Dann bitten wir um eine verbindliche Voranmeldung per Mail bis 15. 01. 2015 an andrea.ender@sbg.ac.at und margareta.strasser@sbg.ac.at (bitte an beide Personen).  Darin bitte unbedingt die Matrikelnummer und Studienrichtungen angeben!
2. Für die vorangemeldeten Personen findet am Mittwoch, 20. 01. 2016 um 17 Uhr eine Vorbesprechung statt – der Raum wird noch bekanntgegeben.

Ansprechpersonen & Koordination
Prof. Dr. Andrea Ender, FB Germanistik andrea.ender@sbg.ac.at
Dr. Margareta Strasser, Sprachenzentrum margareta.strasser@sbg.ac.at
http://www.uni-salzburg.at/index.php?id=66113

Veröffentlicht von

Claudia Maria Kraml

Studium MA Germanistik und MA Sprachwissenschaft an der Universität Salzburg, nebenbei auch tätig als: Studienassistentin am Fachbereich Germanistik (Teilfächer Ältere deutsche Literatur und Linguistik), Mitglied der StV Germanistik, Lesungs- und Theaterkritikenverfasserin bei drehpunktkultur. Schreibt auch hobbymäßig über alles Mögliche, das man gelegentlich an gut versteckten Orten lesen kann. Besondere Vorliebe für die Schriften längst vergangener Zeiten, Lautwandelprozeduren mitsamt ihrer gegenwärtigen Relikte sowie Irrelevanzkonditionalsätze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.