Infoveranstaltung: Studienergänzungen & Studienschwerpunkte

12311043_1036527703058483_5714690870190656753_n

Im Rahmen der freien Wahlfächer (46 ECTS im Bachelor-, 24 ECTS im Master-Studium Germanistik) kann man nicht nur ganz beliebige, an der Universität Salzburg angebotene Lehrveranstaltungen absolvieren und so auch einen Einblick in andere Fachbereiche gewinnen. Es ist auch möglich, diese Kurse so zu bündeln, dass sie einen bestimmten Schwerpunkt ergeben. Damit setzt man sich einerseits wissenschaftlich mit Themen auseinander, die einen besonders interessieren, und erwirbt gleichzeitig Zusatzquali-fikationen und Kompetenzen, die sich im Studium und beim Berufseinstieg von Vorteil erweisen können.
Mittlerweile gibt es an der Uni 20 solche Vertiefungsmöglichkeiten, genannt 
Studiener-gänzungen“ (mit 24 ECTS) bzw. Studienschwerpunkte“ (mit 36 ECTS), mit jeweils relativ frei gestaltbaren Curricula, um den individuellen Interessen ausreichend Raum zu bieten. Zu sämtlichen Fragen bezüglich dieser österreichweit einzigartigen Innovation stehen bei der Infoveranstaltung Vertreter*innen aller Studienergänzungen Rede und Antwort. 

Datum: Donnerstag, 10. Dezember 2015
Uhrzeit: 13:00 bis 15:00 Uhr
Ort: Unipark, Galerie 1. OG

Um 13:30 Uhr findet im Raum 1.003 zusätzlich ein Info-Vortrag zu Aufbau, Anforder-ungen und Zertifizierung der Studienergänzungen statt. 
Hier gibt es außerdem eine Präsentation über Studienergänzungen, hier den Info-Folder mit Details zu den einzelnen Modulen.

 

Veröffentlicht von

Claudia Maria Kraml

Studium MA Germanistik und MA Sprachwissenschaft an der Universität Salzburg, nebenbei auch tätig als: Studienassistentin am Fachbereich Germanistik (Teilfächer Ältere deutsche Literatur und Linguistik), Mitglied der StV Germanistik, Lesungs- und Theaterkritikenverfasserin bei drehpunktkultur. Schreibt auch hobbymäßig über alles Mögliche, das man gelegentlich an gut versteckten Orten lesen kann. Besondere Vorliebe für die Schriften längst vergangener Zeiten, Lautwandelprozeduren mitsamt ihrer gegenwärtigen Relikte sowie Irrelevanzkonditionalsätze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.