ÖDaF-Kurztagung „Deutsch als Zweitsprache in Schule und Kindergarten“

Wann? Freitag, 25. November 2016
Uhrzeit? 14.00-17.45 Uhr
Wo? E.002 (HS Agnes Muthspiel)
Programm: Ist hier zum Download verfügbar.

Am 25. November findet die alljährliche ÖDaF-Kurztagung zum ersten Mal in Salzburg statt. Organisiert wird die Tagung vom Österreichischen Verband für Deutsch als Fremd-/Zweitsprache (ÖDaF) in Kooperation mit dem Sprachenzentrum und dem Fachbereich Germanistik der Universität Salzburg. Vorträge zu den Themen „Alltags- und Bildungssprache im österreichischen Sekundarstufenkontext“ und „Sprachbewusster Unterricht in allen Fächern“ sowie eine Podiumsdiskussion zum Thema „Sprachförderung: Was haben wir, was hätten wir gern?“ behandeln zentrale Aspekte der Sprachförderung im Bildungskontext. Für die Vorträge konnten Prof. Andrea Ender (FB Germanistik) und Prof. Tanja Tajmel (Humboldt-Universität zu Berlin) gewonnen werden.

Informationen zur Tagung und Anmeldung gibt es unter www.oedaf.at/kurztagung2016.

Die Tagung ist für ÖDaF-Mitglieder sowie für Lehrende und Studierende der Universität Salzburg kostenlos, für Nichtmitglieder beträgt die Tagungsgebühr €15.

Veröffentlicht von

Claudia Maria Kraml

Studium MA Germanistik und MA Sprachwissenschaft an der Universität Salzburg, nebenbei auch tätig als: Studienassistentin am Fachbereich Germanistik (Teilfächer Ältere deutsche Literatur und Linguistik), Mitglied der StV Germanistik, Lesungs- und Theaterkritikenverfasserin bei drehpunktkultur. Schreibt auch hobbymäßig über alles Mögliche, das man gelegentlich an gut versteckten Orten lesen kann. Besondere Vorliebe für die Schriften längst vergangener Zeiten, Lautwandelprozeduren mitsamt ihrer gegenwärtigen Relikte sowie Irrelevanzkonditionalsätze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.