Nützliche Links

Allgemeine Hilfestellungen

zur Prüfungsanerkennung: Bei Anrechnung von unter einem anderen Studium absolvierten LVen als freie Wahlfächer werden nur die ECTS anerkannt, die auf dem Prüfungszeugnis stehen. Hat man z. B. eine Vorlesung im Lehramt Deutsch für 2 ECTS gemacht und lässt sie sich als freies Wahlfach für BA Germanistik anrechnen, werden auch nur diese Punkte übernommen, nicht die laut PLUSonline für den BA vorgesehenen 4 ECTS.

zur Leseliste Germanistik: Die Werke mit * muss man auf jeden Fall kennen; für Lehramtsstudierende ist sie bis zur Fachprüfung und für Fachwissenschafts-Studierende bis zur Masterprüfung abzuarbeiten.

zur Literaturliste Fachdidaktik: Hierbei handelt es sich nicht um verpflichtende Lektüre, sondern vielmehr um Literaturhinweise für fachdidaktische Arbeiten und die abschließende FD-Prüfung fürs Lehramt.


STUDIENERGÄNZUNGEN UND -SCHWERPUNKTE

Diese gebündelten Wahlangebote aus unterschiedlichen Themenbereichen sind öster-reichweit einzigartig. Sie sollen den Erwerb fachübergreifender Zusatzqualifikationen und Kompetenzen ermöglichen, die für das Studium, die persönliche Entwicklung der Studierenden und auch für den Einstieg in die Berufswelt von großem Nutzen sein können. Das Aufbaumodul umfasst jeweils 12 ECTS, das Zertifikat für die Studienergänzung erhält man mit 24 ECTS und jenes für den Studienschwerpunkt mit 36 ECTS.

Armut und soziale Ausgrenzung
• Angewandte Statistik und Datenanalyse
• Bewegtes Lernen
Deutsch als Fremd- und Zweitsprache
• Gender Studies
• Geografische Informationssysteme
• Global Studies
• ICT&S
• Initiative Karrieregestaltung
• Interdisziplinäre Studien zu Mittelalter und Früher Neuzeit
• Künste & Öffentlichkeiten
• Lernen mit Geoinformation
• Medienpass
• Mehrsprachigkeit
• Migration Studies
• Philosophicum (an der Katholisch-Theologischen Fakultät)
• Rhetorik
• Sprachen

Die Studienergänzung DaF/DaZ, die vom Fachbereich Germanistik angeboten wird, bietet interessierten Studierenden die Möglichkeit, Zusatzqualifikationen im Bereich des Unterrichts von Deutsch als Fremdsprache zu erwerben. Vor dem WiSe 2016/17 hieß sie Modul DaF/DaZ; Studierende, die damit bereits begonnen hatten, können dieses auch nach den alten Vorgaben fertig absolvieren.


NACH DEM GERMANISTIK-BACHELOR…

Der Abschluss des BA-Studiums Germanistik befähigt zur Anmeldung für den MA Germa-nistik sowie zur Absolvierung folgender, thematisch benachbarter Master-Studiengänge:

Curriculum MA Jüdische Kulturgeschichte (2016)
• Curriculum MA Sprachwissenschaft (2016)
• Curriculum MA Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaften (2016)
.

TIPPS RUND UMS STUDIEREN

 Barrierefrei studieren
• Psychologische Beratung für Student*innen in Salzburg
• Rechte und Pflichten im Studium
Sozialversicherung
• Steuerleitfaden
• Studentische Wohngemeinschaften
• Studieren im Ausland
• Studieren ohne Matura (Studienberechtigungsprüfung, Förderungen)
• Studieren mit Kind
• Studieren und Arbeiten
• Studieren und Wohnen
• Studierendenrechte im Prüfungswesen

.
WICHTIGE ADRESSEN

ÖH Beratungszentrum
Unipark Nonntal
Erzabt-Klotz-Straße 1
5020 Salzburg
Tel.: +43 662 8044 6001
beratung@oeh-salzburg.at
www.oeh-salzburg.at/beratung

School of Education
Unipark Nonntal
Erzabt-Klotz-Straße 1
5020 Salzburg
Tel.: +43 662 8044 4220 bzw. 4222
gertraud.akhgar@sbg.ac.at
inge.schneider@sbg.ac.at
maria.wullner@sbg.ac.at
http:://www.uni-salzburg.at/index.php?id=110&MP=110-44804

Prüfungsreferat KGW
Unipark Nonntal
Erzabt-Klotz-Straße 1
5020 Salzburg
Zimmer-Nr.: EG 026 (Erdgeschoss)
Tel.: +43 662 8044 4009-4012
www.uni-salzburg.at/kgw-fakultaetsbuero

Serviceeinrichtung Studium
Kapitelgasse 4
5020 Salzburg
Tel.: +43 662 8044 2250-2259
studium@sbg.ac.at

Studienbeihilfenbehörde
Paris-Lodron-Straße 2
5020 Salzburg
Tel.: +43 662 842439
stip.sbg@stbh.gv.at
www.stipendium.at