Ein Tipp für alle Lehr­amts­stu­den­ten und DaF-/DaZ-Inter­es­sier­ten:

Als Sprachassistent*in hast du die Mög­lich­keit, in ver­schie­de­nen euro­päi­schen Län­dern an einer Schu­le Deutsch als Fremd­spra­che zu unter­rich­ten. Gleich­zei­tig sam­melst du nicht nur Erfah­run­gen mit Fremd­spra­chen­di­dak­tik, son­dern erhältst auch inter­es­san­te Ein­bli­cke in Spra­che und Kul­tur des jewei­li­gen Lan­des.

,
Die wich­tigs­ten Infos zur Sprach­as­sis­tenz im Über­blick

Vor­aus­set­zun­gen für die Bewer­bung

  • Alter: bei Antritt der Stel­le mind. 20 — max. 30 Jah­re
  • Deutsch­kennt­nis­se: Mut­ter­spra­che oder auf mut­ter­sprach­li­chem Niveau
  • Kennt­nis­se der jewei­li­gen Lan­des­spra­che: Grund­kennt­nis­se
  • Staats­bür­ger­schaft: Öster­reich

Bewer­bung

Arbeit

  • Beginn: 1. Okto­ber 2016
  • Dau­er: je nach Land 6 — 10 Mona­te
  • Wochen­stun­den: 12 — 15, in Zusam­men­ar­beit mit Lehrer*innen
  • Auf­ga­ben: Moti­va­ti­on der Schüler*innen zum Deutsch­spre­chen, Wecken ihres Inter­es­ses an Spra­che und Kul­tur in Öster­reich

Län­der mit Sprach­as­sis­tenz­mög­lich­keit

  • Bel­gi­en
  • Frank­reich
  • Irland
  • Ita­li­en
  • Kroa­ti­en
  • Russ­land
  • Schweiz
  • Spa­ni­en
  • Groß­bri­tan­ni­en

Ent­loh­nung

  • Höhe: 700 — 900 € net­to
  • Form: ent­we­der Gehalt oder Sti­pen­di­um
  • Ort der Bezah­lung: meist im Gast­land (auch Ver­si­che­rung)