Tagebuch-Slam: Teilnehmer*innen gesucht!

Tagebuch-Slam am 15. 11. im kleinen theater

„Pubertät kann wirklich erheiternd sein, wenn man darüber hinweg ist.“ DER STANDARD

Süße Fremdscham: Wer kennt sie nicht? Die glorios peinlichen und umso amüsanteren Tagebuch-Ergüsse aus Teenagerzeiten, Reisetagebüchern oder einfach nur von damals? Wir haben sie!

Eine peinlich-lustige Zeitreise in die Abgründe der eigenen und fremden Pubertät und Kindheit. Ehrlich, berührend, schonungslos, betrübt, übertrieben, sehnsüchtig, haltlos und unverstanden. So waren und sind sie, unsere Schul- und Jugendjahre. Und so sind unsere Tagebucheinträge aus dieser wilden und unberechenbaren Zeit des Erwachsenwerdens.

Es lesen Laien live aus ihren alten Tagebüchern. Das gibt es im Wiener TAG seit 4 Jahren und im Oktober 2014 waren auch 5 Folgen in DIE.Nacht in ORF1 zu sehen. Seit 2 Jahren werden auch die Bundesländer erobert. Das Publikum entscheidet über die Sieger*in des Abends, die sich über 1000 Schilling Taschengeld Zuschuss freuen kann. Eine Reality-Show der etwas anderen Art – mit Sicherheit der persönlichste aller Slams, denn die schönsten Geschichten schreibt das Leben.

 

Infos für Teilnehmer*innen

Es werden 4 Leute am Start sein, d.h. immer 2 gegeneinander lesen, dann gibt es einen Applausbattle und eine zweite Runde samt Finale. Jede*r sollte zwei Beiträge (können auch mehrere kürzere Einträge sein, Namen gerne ändern) von maximal 5 Minuten vorbereiten, weil Vor- und eventuell Finalrunde. Bitte keinen aktuellen Beiträge, müssen mindestens von vor 2012 sein! Originaltagebücher mitbringen und ansonsten einfach Spaß haben. Anmeldungen an: diana@liebestagebuch.at

 

Durch den Abend führt: Diana Köhle

Erster Tagebucheintrag am 23. September 1989, denn das Leben war hart in den Bergen. Nach längerer Abstinenz schreibt sie nun sogar wieder täglich Tagebuch, denn sie muss ja weiterhin fleißig für „Lesestoff“ sorgen. Neben dem Tagebuch schreiben, schlägt ihr Herz für Poetry Slams. Seit 2004 moderiert und organisiert sie Poetry Slams (monatlich Slam B im Literaturhaus Wien und viele Gastspiele) und seit 2013 auch den sehr erfolgreichen TAGebuch Slam im TAG in Wien. Der es im Herbst 2014 mit 5 Folgen in DIE.Nacht in ORF1 geschafft hat (Liebes Tagebuch, …). Seit Herbst 2015 werden die Bundesländer mit dem Tagebuch Slam erobert.

 

Links

Anmeldungen zum Mitmachen bzw. Fragen an: diana@liebestagebuch.at
Weitere Infos bzw. Pressefotos: www.tagebuchslam.at, www.liebestagebuch.at, www.kleinestheater.at
Facebook: https://www.facebook.com/tagebuchslam
Hier eine Kostprobe: https://www.youtube.com/channel/UCJJWkG97N_P4RorR6FcBXYg/videos

Foto: © Anna Konrath

Veröffentlicht von

Claudia Maria Kraml

Studium MA Germanistik und MA Sprachwissenschaft an der Universität Salzburg, nebenbei auch tätig als: Studienassistentin am Fachbereich Germanistik (Teilfächer Ältere deutsche Literatur und Linguistik), Mitglied der StV Germanistik, Lesungs- und Theaterkritikenverfasserin bei drehpunktkultur. Schreibt auch hobbymäßig über alles Mögliche, das man gelegentlich an gut versteckten Orten lesen kann. Besondere Vorliebe für die Schriften längst vergangener Zeiten, Lautwandelprozeduren mitsamt ihrer gegenwärtigen Relikte sowie Irrelevanzkonditionalsätze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.