Im ver­gan­ge­nen Jahr, genau­er gesagt am 3. Dezem­ber 2015, wur­de der bekann­ten öster­rei­chi­schen Schrift­stel­le­rin Anna Mit­gutsch (hier eine Bio­gra­phie) das Ehren­dok­to­rat der Uni­ver­si­tät Salz­burg ver­lie­hen (hier ein Arti­kel dar­über auf der Uni-Home­page).

Aus die­sem Anlass wird am Don­ners­tag, 28. April 2016 eine von Prof. Chris­ta Gürt­ler und Prof. Wer­ner Mich­ler kon­zi­pier­te wis­sen­schaft­li­che Ver­an­stal­tung statt­fin­den. Ab ca. 13:30 Uhr wird es in der Biblio­theks­au­la (Gebäu­de der Haupt­bi­blio­thek) ein klei­nes Sym­po­si­on zum lite­ra­ri­schen Werk der Geehr­ten geben. Rek­tor Schmi­din­ger wird eröff­nen; um 18:30 Uhr wird das Pro­gramm mit einer Lesung von Frau Mit­gutsch, die auch beim Sym­po­si­on anwe­send sein wird, abge­schlos­sen wer­den (in Zusam­men­ar­beit mit dem Lite­ra­tur­fo­rum Lese­lam­pe).

Eine detail­lier­te Ein­la­dung wird zeit­ge­recht erfol­gen. Es wäre schön, wenn sich Inter­es­sier-te den Ter­min für die­sen Halb­tag bzw. die Abend­ver­an­stal­tung vor­ab notie­ren könn­ten, sodass die Ver­an­stal­ter mit regem Besuch durch Leh­ren­de und Stu­die­ren­de rech­nen dür­fen.